Zeit-Gespräche: Regenbogengemeinden

Am

„Es wäre schön, wenn ich mich darüber mit jemandem austauschen könnte" - dieser Wunsch war der Ausgangspunkt, um mit einer Reihe "Zeit - Gespräche" zu starten. Eine kurze Einführung eröffnet das offene Gespräch.


„Wie kann ich das verstehen? Was ist gottgewollt?" - Das sind die Fragen des 4. Abends mit seinem Thema: „Regenbogengemeinden".

Impuls: Pfarrerin Elserose Haug

Zeit-Gespräche: Bestattungskultur

Am

„Es wäre schön, wenn ich mich darüber mit jemandem austauschen könnte" - dieser Wunsch war der Ausgangspunkt, um mit einer Reihe "Zeit - Gespräche" zu starten. Eine kurze Einführung eröffnet das offene Gespräch.


  • Wie bestatten wir unsere Toten?
  • Was sind unsere Rituale?
  • Was erwarten wir nach dem Tod?

Bestattungskultur aus christlicher und muslimischer Sicht

Impuls: Sami Ercan und Pfarrerin Margret Rittmann

Kann man Dialog, Beziehung lernen?“ – 40 Jahre Wüstenwanderung

Predigt gehalten von
Datum der Predigt
Predigt-Text

Beschreibung
 

Im Anschluss an den Gottesdienst konnten wir ein Streich-Duo besonderer Art miterleben: Bettina Roth-Engelhardt übermalte das Bild „Grundriss des Felsendoms“. Dazu erklangen 3 Sätze aus der Partita Nr.1 von Johann Sebastian Bach für Violine solo, gespielt von Rebecca Boyer. In einer Performance von Pinsel und Bogen entstand so vor unseren Augen etwas Neues – das Bild des Felsendoms, wie es sich einfügt in den interreligiösen Bilderzyklus „Metamorphosen in Weiss“.

Predigt

 

Liebe Gemeinde,

Paul-Gerhardt-Kirche Chorprojekt 2019

Eingetragen: Mi., 27.02.2019 - 13:00 // webmaster

Chor im GOTTESDIENST

Liebe Chorsänger und -Sängerinnen!

Wir machen wieder Musik!

Am Ostersonntag, 21.4.2019 wollen wir in der Paul-Gerhardt-Kirche den Choralsatz „Wohl mir, dass ich Jesu habe“ von J.S. Bach aufführen.

Haben Sie Lust, mitzusingen?

Wir üben den einfachen Choral in 5 Proben ein und führen ihn dann im Gottesdienst auf.

Dafür möchten wir Sie gewinnen.

Begleitet wird der Chor dann entweder mit Orgel oder von einem Streichquartett und Oboe.

Befreit zum Leben – Markus 2, 1-12

Predigt gehalten von
Datum der Predigt
Predigt-Text

Markus 2, 1-12

Als Jesus nach einigen Tagen wieder nach Kafarnaum hineinging, wurde bekannt, dass er im Hause war. Und es versammelten sich so viele Menschen, dass nicht einmal mehr vor der Tür Platz war; und er verkündete ihnen das Wort.

Da brachte man einen Gelähmten zu ihm, von vier Männern getragen.