Gemeindebrief 2016/2

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE
LUDWIGSBURG WEST

April - Mai 2016

Geschwister

„Aber die Jüngste war die Allerschönste!“ – So lautet ein Buchtitel, der alle Geschwister, die nicht zufällig Jüngste sind, ziemlich provoziert. Und schon ist die Rangfolge, der eigene Platz in der Familie Thema und die Frage: wer kriegt wieviel?

Das Gefühl, benachteiligt worden zu sein, kann über Jahre hinweg dem Leben eines Menschen einen Stempel aufdrücken. Und manchmal ist da dann wenig Spielraum, neue, andere Erfahrungen zu ma­chen. Hilfreich wäre, spätestens in fortgeschrittenem Alter dem einmal nachzugehen, wie dieses Ge­fühl zustande kam, und es mit den Geschwistern zu besprechen. Vielleicht stellt sich heraus, dass der Bruder schon immer denkt, er sei viel weniger gefördert worden als die anderen, und die Schwester der Überzeugung ist, sowieso am meisten gearbeitet zu haben…

„Ich habe Euch das Leben und das Leben in Fülle gegeben.“

Jesus behauptet mit diesem Satz, dass genug da ist, ausreichend für alle. Das könnte heißen: Jede und jeder ist am allerschönsten! Damit könnte es gut sein. Trotzdem ist das Problem nicht vom Tisch. Denn was da ist, gerecht zu verteilen, darum kommt man nicht drumrum.

In den Geschwister-Geschichten der Bibel geht es genau um diese Frage: Wer wird gesehen? Wer bekommt wieviel? Wer wird am meisten geliebt? Die Bibel nimmt eine eindeutige Position ein: sie rückt immer die Übersehenen, die, die scheinbar gar nicht vorhanden sind, ins Licht der Aufmerksamkeit. Damit setzt sie gesellschaftliche Bewertung kom­plett außer Kraft.

So wird David bei der Frage, wer sich zum König eignen könnte, zunächst als der Jüngste einfach vergessen. Aber der Prophet Samuel fragt ausdrücklich nach ihm und salbt dann ihn zum König.

Jakob, der ewige Zweit-Geborene, möchte auf hinterlistige Weise das Heft selbst in die Hand nehmen und den Segen erzwingen. Er müsste es nicht, denn Gott richtet sich mit seinem Segen nicht nach den familiären Machtverhältnissen.

Es scheint so, als werde Abel von Gott bevorzugt vor seinem großen Bruder Kain. Aber indem Gott sich dem unscheinbaren Abel zuwendet, hat er Kain und seine Heilung im Blick, seine Befreiung aus dem Korsett der Rolle eines Ältesten.

Können wir uns im Welt - Maßstab als Geschwister begreifen? Mit all der Dynamik, die unter Geschwi­stern herrscht, mit allem Futterneid, allem Ältesten-Gehabe, mit vermeintlich angestammten Rechten, mit dem Bedürfnis nach etwas Eigenem?

Können wir Menschen, die sich zu uns flüchten, als unsere Geschwister aufnehmen? In eine quasi Patchwork- Familie? Beängstigen muss es uns nicht, wenn es dabei eine Weile turbulent zugeht; das ist normal. Das ist immer so, wenn eine Familie sich verändert. Man muss sich ja über die Regeln des Zusammenlebens und über unverzichtbare Werte verständigen und sich kennenlernen. Das dauert, ist aber nötig, um auch mit Geschwistern, die einem nicht so nahe stehen, auszukommen.

„Ein Gott und Vater aller“ – als Christinnen und Christen haben wir tatsächlich einen weltweiten Horizont. Unser Gott ist nur als der Vater aller Menschen zu haben. Zwangsläufig sind wir also eine Familie und geschwisterlich mit allen Menschen weltweit verbunden.

Damit niemand zu kurz kommt, darum braucht es den Blick Gottes auf die Benachteiligten. Mit diesem Blick können wir als Geschwister so füreinander sorgen, dass alle leben können.

Ihre
Pfarrerin Margret Rittmann

Wir informieren

 

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten in der Karwoche und an Ostern

  • Gründonnerstag, 24. März, 19.00 Uhr:
    Tischabendmahl mit Saft in der Paul-Gerhardt-Kirche. Wir beginnen mit einem gemeinsamen Abendessen. Für Getränke und Essen ist gesorgt. Es erwartet Sie etwas Neues (keine Liturgie der verlöschenden Lichter)
  • Karfreitag, 25. März, 9.30 Uhr, Paul-Gerhardt-Kirche:
    Gottesdienst mit Abendmahl (Saft)
  • Karfreitag, 25. März, 10.45 Uhr, Erlöserkirche:
    Gottesdienst mit Abendmahl (Wein)
  • Ostersonntag, 27. März, 6.30 Uhr, Erlöserkirche:
    Die Feier am Ostermorgen ist in diesem Jahr von der Zeitumstellung betroffen. In dieser Nacht werden die Uhren auf Sommerzeit umgestellt, d. h. alles ist eine Stunde früher. Um wirklich die Chance eines Sonnenaufgangs zu haben und auch um nicht allzu früh aus dem Bett zu müssen, fangen wir deswegen eine Stunde später an. Um 6.30 Uhr (nach neuer, also Sommer-Zeit) treffen wir uns im Hof der Erlöserkirche. Mit der Osterkerze ziehen wir dann in die dunkle Kirche ein. Nach der liturgischen Feier mit Abendmahl (Saft) laden wir herzlich zu einem kleinen Osterfrühstück in den Gemeindesaal ein.
  • Ostersonntag, 27. März, 9.30 Uhr, Paul-Gerhardt-Kirche:
    Gottesdienst
  • Ostersonntag, 27. März, 10.45 Uhr, Erlöserkirche:
    Gottesdienst mit dem Posaunenchor
  • Ostermontag, 28. März:
    Einladung zum ACK-Gottesdienst um 18.00 Uhr in der Dreieinigkeitskirche am Marktplatz.

Mit Kindern im Gottesdienst in der Erlöserkirche

Wir freuen uns, dass in der letzten Zeit immer wieder Eltern mit kleineren und größeren Kindern den Gottesdienst in der Erlöserkirche besuchen. Wir möchten Ihnen ein Angebot machen! Ab sofort öffnen wir die Kirche zum Gemeindehaus. Dort werden wir einen Spielteppich auslegen. Wer möchte, kann wie seither in der Bankreihe sitzen, wer aber seinen Kindern eine Spielmöglichkeit bieten möchte, kann vorne Links im Gemeinderaum den Gottesdienst miterleben und dabei seine Kinder spielen lassen. Herzliche Einladung!

Gottesdienst mit Pizza

Beim etwas anderen Gottesdienst, dem Elfuhr-Gottesdienst, haben wir im Februar zum ersten Mal zum Pizza-Essen eingeladen. Alles hat super geklappt, deshalb werden wir dies auch in Zukunft anbieten.

Zu Beginn des Gottesdienstes fragen wir, wer zum Mittagessen bleiben möchte - es ist also keine Voranmeldung notwendig - dann bestellen wir die Pizza bei einem Pizzaservice.

Übrigens – falls Sie den Gottesdienst noch nicht kennen: Jung und alt sind dabei, Familien und Alleinstehende und für die Kinder gibt es im mittleren Teil des Gottesdienstes ein eigenes Programm!

Zu den nächsten Elfuhr-Gottesdiensten laden wir ein am: 10.4. und 8.5. 11 Uhr im Gemeindehaus Arche bei der Erlöserkirche.

Herzliche Einladung zum Kinderkirch-Projekt

Das nächste Kinderkirchprojekt steht vor der Tür und zwar am Samstag, 16. April 2016 von 14.30 bis 18 Uhr. Es gibt natürlich wieder eine spannende Geschichte, viele Spiele und Aktionen und ein leckeres Vesper.

Ort ist die Arche in der Osterholzallee und das Jugendhaus. Der Unkostenbeitrag ist 2 Euro.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

„Freundschaftsspiel“

Im Sport würde man es ein Freundschaftsspiel nennen: am 17. April wird die Kirchenband aus Kleiningersheim in alter Verbundenheit mit Pfarrerin Rittmann die Gottesdienste in der Paul-Gerhardt- und in der Erlöser-Kirche musikalisch gestalten. Sie spielen unplugged, d.h. ohne Verstärker.

Konfirmation in der Erlöserkirche, Sonntag, 24. April, 10.00 Uhr

Konfirmiert werden:

  • Emmanuel Agyei
  • Chiara Battista
  • Florian Behrend
  • Anja Benecke
  • Suraya Bertz
  • Patrick Eberle
  • Stephan Ehni
  • Franziska Fecher
  • Julia Högner
  • Philipp Ingram
  • Timo Käfer
  • Carlotta Kalbhenn
  • Caroline Lang
  • Petrit Lapastica
  • Svenja Lienemann
  • Janina Mais
  • David von Puttkamer
  • Emil Thoß
  • Marieke Weiler

Anmeldung zur Konfirmation 2017

Herzliche Einladung zum Konfirmandenunterricht und zur Konfirmation 2017 an alle Jugendlichen, die zwischen dem 01. August 2002 und dem 31. Juli 2003 geboren wurden bzw. noch die 7. Klasse besuchen!

Ein erstes Treffen der Konfirmanden und Konfirmandinnen und das Konfi-Wochenende werden noch vor den Sommerferien stattfinden. Der reguläre Konfirmandenunterricht beginnt dann mit dem neuen Schuljahr.

Anfang April werden Anmeldeschreiben verschickt. Wer kein Schreiben erhält, und an der Konfirmation teilnehmen möchte, kann sich gerne im Gemeindebüro melden (Tel. 92 60 96). Die Konfirmation feiern wir am 14.05.2017 in der Erlöserkirche.

Die Anmeldung für alle findet statt am 12. April 2016 zwischen 16.00 und 18.00 Uhr, im Gemeindehaus Osterholzallee 51.

Bitte das Anmeldeformular ausgefüllt mitbringen.

Wunschliedersingen

Herzliche Einladung zum Wunschlieder-Singen! Gemeinsam Singen macht Freude - wir singen, mit Gitarrenbegleitung, "nur" so für uns - zur Freude: Bekanntes, Neues, Abendlieder, Lieder aus Taizé - ganz nach Wunsch. Kommen Sie zum nächsten Wunschlieder-Singen am Mittwoch, 6. April und am 11. Mai, jeweils von 19.00 - 20.00 Uhr in die Paul-Gerhardt-Kirche.

Predigtvorgespräch

Am 9. Mai findet wieder ein Predigtvorgespräch statt. Das Treffen in der PG-Kirche beginnt um 17 Uhr.

Gemeindeessen

Das Küchenteam bewirtet Sie ab 12.00 Uhr im Gemeindesaal Friedenstraße 35.

Unsere Menüs:

  • am Donnerstag, 14. April
    • Menü I: Schweinebraten mit Nudeln und Salaten, Kaffee
    • Menü II: Mit Hackfleisch gefüllte Pfannkuchen und Salate, Kaffee
  • am Donnerstag, 12. Mai
    • Menü I: Kässpätzle mit Salaten, Kaffee
    • Menü II: Hackbraten mit Petersilienkartoffeln, Erbsen- und Karottengemüse, Kaffee

Sie können wählen zwischen einer großen Portion (6,00 Euro), einer mittleren Portion (4,80 Euro) und einem Kinderteller (2,00 Euro), Kinder bis 4 Jahre essen umsonst.

Anmeldungen bitte über die Liste, die am Sonntag davor in der Paul-Gerhardt-Kirche ausliegt oder telefonisch bis am Mittwoch vor dem jeweiligen Termin bei Familie Rostan (Tel. 43359).

Jahresfest der Karlshöhe Ludwigsburg

Die Karlshöhe Ludwigsburg lädt am Sonntag, 24.04.2016 ab 10:00 Uhr ein zu ihrem 140. Jahresfest. Unter dem Jahresmotto „Voneinander lernen, miteinander umzugehn“ gibt es viele Möglichkeiten, sich zu begegnen und an Leib und Seele zu stärken. Den Flyer zum Jahresfest mit den unterschiedlichen Angeboten wie Gottesdienste, Konzerte, Spielangebote für Kinder, Tombola, Café-Stuben usw. erhalten Sie bei der Verwaltung der Karlshöhe Ludwigsburg oder über das Internet unter www.karlshoehe.de.

Gedenken der Reaktor-Katastrophe in Tschernobyl vom Jahr 1986

Zum 30. Jahrestag der Reaktor-Katastrophe in Tschernobyl findet am 26. April eine Gedenkfeier statt. Nach den Vorfällen im AKW in Fessenheim ist das Thema ja so aktuell wie je zuvor. Der Initiativkreis für die Kinder von Tschernobyl lädt herzlich ein in die Paul-Gerhardt-Kirche um 19 Uhr mit Pfarrer i. R. Christoph Rau.

Gemeinde-Radtour am 1. Mai 2016

Wer hat Interesse, an einer kleinen Gemeinde-Radtour am 1. Mai 2016 teilzunehmen? Bitte bei Frau Wisniewski melden (Tel. 92 06 31)

Gemeindefest 26. Juni 2016 – Termin bitte vormerken

Unser diesjähriges Gemeindefest feiern wir am 26. Juni 2016 rund um die Erlöserkirche. Wir möchten Sie schon heute sehr herzlich dazu einladen!

 

Wir laden ein

Gemeindehaus Osterholzallee

  • Eltern-Kind-Gruppe
    Montags
    15.00 - 17.00 Uhr
    Altersgemischte Gruppe
    Meike Gillmann, Tel. 5071331
  • Krabbelgruppen
    Dienstags
    10.30 - 12.00 Uhr
    Für Kinder ab November 2014 - März 2015
    Jana Heiden, Tel.: 4 36 18

    Mittwochs
    10.30 - 12.30 Uhr
    Jahrgang: ab Sommer 2014
    Claudia Engelhard, Tel: 9 56 93 71
  • Konfirmandenunterricht
    Mittwochs (außer in den Schulferien)
    Gruppe I: 15.15 – 17.00 Uhr
  • Gesprächskreis für Frauen
    Dienstag, 12.04., 14.30 Uhr: „Gespräche über Flüchtlinge”
    Dienstag, 10.05., 14.30 Uhr: „Leben nach dem Tod” mit Frau Pfarrerin Rittmann
    Erika Heim, Tel. 46 03 42,
    Ruth Kriegbaum, Tel. 4 13 03
  • Kinderkirchprojekte
    Jugendreferentin Claudia Englert, Tel: 97 14 14
  • Kirchengemeinderatssitzung
    Mittwoch, 13.04. und 04.05., 19.30 Uhr
  • Seniorengruppe „Impuls“
    Donnerstag, 21.04. „Interessante Begegnungen”
    Donnerstag, 12.05. „Kaffeeklatsch und Spiele”
    15.30 - 17.00 Uhr
    Roswita Claß, Tel. 46 23 94;
    Inge Tröber, Tel. 01 72 /7 57 97 24
  • Seniorengymnastik
    Donnerstags, 14.30 – 15.30 Uhr
    Sigrid Sautter, Tel. 0 71 56 / 3 48 49
    Roswita Claß, Tel. 46 23 94
  • Seniorennachmittag
    Dienstag, 26.04., 14.30 Uhr Pfarrer Joachim Stricker „Ostern - von Gottes Neuer Welt”
    Dienstag, 31.05. 14.30 Uhr „Lassen Sie sich überraschen…”
    Wer einen Fahrdienst benötigt, bitte vorher im Gemeindebüro melden.
  • Sportgruppe
    Gruppe I: Dienstags, 18.30 Uhr
    Gruppe II: Dienstags, 20.00 Uhr
    Jutta Engel, Tel. 46 46 96
  • Tanzkreis
    Freitags, 20.00 Uhr
    Fam. Wieland, Tel. 46 17 54

Jugendhaus Johannesstraße

  • Frauen-Treff
    Mittwoch, 20.04., 19 Uhr Oma-Party bei Heidi
    Mittwoch,11.05. 17.00 Uhr Wandern zum Egelsee nach Tamm mit Einkehr
    Samstag, 21.05. ab 08.00 Uhr Fahrt zur Landesgartenschau nach Öhringen. Näheres bei B. Wisniewski
    Beatrix Wisniewski, Tel. 92 06 31
    Elke Roth, Tel. 92 80 77
  • Tischtennis
    Donnerstags, 20.00 Uhr
    für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.
    Alexander Enns, Tel. 92 45 15

Gemeindehaus Friedenstraße

  • Bastelgruppe
    Dienstags, 19.30 - 22.30 Uhr, alle 2 Wochen (nicht in den Ferien)
  • Paul-Gerhardt-Treff
    Freitag, 01.04. und 06.05., 19.00 Uhr
  • Gemeindeessen
    Donnerstag, 14.04. und 12.05. ab 12.00 Uhr

Paul-Gerhardt-Kirche

  • Kinderchor „Powerleins“
    freitags, 17.30 Uhr
    Kara Haass
    E-Mail: gospelpower-info [at] web.de
    Homepage: www.gospelpower-ludwigsburg.de
  • Gospelchor
    freitags, 19.30 Uhr
    Kara Haass
    E-Mail: gospelpower-info [at] web.de
    Homepage: www.gospelpower-ludwigsburg.de
  • Spielenachmittag
    Donnerstag, 21.04. und 19.05., 14.30 – 17.00 Uhr
  • Gebetskreis für Frauen
    Termine monatlich nach Vereinbarung
    Marianne Bantel, Tel. 46 21 61
    Waltraut Bühler, Tel. 92 94 98
  • Jungschar
    Für Kinder von 6 bis 12 Jahren
    jeweils mittwochs von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr (nicht in den Ferien)
  • Wunschliedersingen
    Mittwoch, 06.04. und 11.05., 19.00 Uhr

Turnhalle der Grundschule an der Friedenstraße

  • Gymnastik für Männer
    Dienstags, 18.00 - 19.00 Uhr (nicht in den Ferien)
  • Wirbelsäulen-Gymnastik für Frauen ab 50
    Montags, 16.00 - 17.00 Uhr (nicht in den Ferien)
  • Reiseclub
    Dienstag, 05.04.: Hohensteiner Hofkäserei
    Dienstag, 03.05.: Fischtreppe Rheinau-Gambsheim
    Abfahrtszeiten:
    10.00 Uhr Paul-Gerhardt-Kirche, 
    10.10 Uhr Erlöserkirche 
    10.20 Uhr Pflugfelden
    Rückkehr ca. 17.00 Uhr
    An- und Abmeldungen: Fam. Rostan, Tel. 43 3 59

Gottesdienste

Ökumenisches Abendgebet

Das ökumenische Abendgebet findet jeden Freitag um 19.00 Uhr in der Kapelle von St. Johann statt (außer am 01., 08. und 15.04.).

Gottesdienste

PG: Paul-Gerhardt-Kirche, EK: Erlöserkirche

Sonntag 03.04. 09.30 Uhr PG: Gottesdienst / Hüller
    10.45 Uhr EK: Gottesdienst / Hüller
Sonntag 10.04. 09.30 Uhr PG: Gottesdienst / Stricker
    11.00 Uhr EK: 11-Uhr-Gottesdienst anders erleben mit Taufe/Stricker
Sonntag 17.04. 09.30 Uhr PG: Gottesdienst mit Band / Rittmann
    10.45 Uhr EK: Gottesdienst mit Band / Rittmann
Sonntag 24.04. 10.00 Uhr EK: Konfirmation / Stricker
Dienstag 26.04. 19.00 Uhr PG: Gedenkfeier 30 Jahre Tschernobyl-Reaktorkatastrophe
Sonntag 01.05. 09.30 Uhr PG: Gottesdienst / Stricker
    10.45 Uhr EK: Gottesdienst / Stricker
Christi Himmelfahrt 05.05. 11.00 Uhr Zentraler Gottesdienst auf dem Marktplatz
Sonntag 08.05. 09.30 Uhr PG: Gottesdienst / Stricker
    11.00 Uhr EK: 11-Uhr-Gottesdienst anders erleben / Stricker
Pfingstsonntag 15.05. 09.30 Uhr PG: Gottesdienst / Rittmann
    10.45 Uhr EK: Gottesdienst / Rittmann
Pfingstmontag 16.05. 10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Grünen
Kleingartenanlage Schlieffenstraße 60
Sonntag 22.05. 09.30 Uhr PG: Gottesdienst / Schwab
    10.45 Uhr EK: Gottesdienst  / Schwab
Sonntag 29.03. 10.00 Uhr PG: Gottesdienst / Stricker

 

Ökumenische Andachten ASB-Tagespflege und im Haus am Römerhügel

(Oscar-Walcker-Str. 12 – 14)
Wir feiern in der Tagespflege (1. Stock) oder im Pflegeheim (EG) abwechselnd einen evangelischen oder katholischen Gottesdienst. Interessierte Gemeindeglieder sind herzlich eingeladen, mitzufeiern.

 

Freitag 08.04. 11.00 Uhr Tagespflege  Rittmann
Freitag 13.05. 11.00 Uhr Tagespflege Hellmuth